Wer ist Friendzy?

Lara Mendes Jorge - Gesang

Schon früh entdeckte die 18-jährige Lara ihre Liebe zur Musik. Mit zehn Jahren nahm sie ihre ersten klassischen Gesangsstunden und wurde Mitglied in einem Showensemble.

Gleichzeitig mit dem Eintritt in ihre erste eigene Band, entdeckte sie fünf Jahre später das Songschreiben für sich, was maßgeblich zu den Anfängen von Friendzy beitrug.

Lara für ihre Vorstellung Friendzy

Ronja Bellinghausen - Gesang

Ronja für ihre Vorstellung Friendzy

Die 18-jährige Ronja fing 2011 an, Geigenstunden zu nehmen und im Orchester zu spielen. Nach dem  Eintritt in ihre erste Band, begann sie mit 15 erstmals ihr Talent für Gesang vor Publikum zu präsentieren.

In Verbindung mit dem Songtexten entdeckte sie somit bei Friendzy und in einem Showensemble eine Bühne für die Hobbys die sie vorher bereits privat auslebte.

Zoë Helene Kindermann - Geige

Als kleines Mädchen verschlug es die 2001 in Erlangen geborene Zoë Helene mit ihrer Familie nach Bremerhaven. Hier begann sie als siebenjährige mit dem klassischen Geigenunterricht.

Mit 17 stieß sie auf die Band Friendzy, in der sie, da ihre Interessen über die klassische Musik hinaus reichen, schnell ihren Platz als erste Geige fand.

Helene für ihre Vorstellung Friendzy

Liana Mendes Jorge - Gitarre/Gesang

Liana für ihre Vorstellung Friendzy

Nach einer elfjährigen Fußballkarriere, trieb es die 16-jährige Liana letztlich in die Musik. Sie brachte sich das Gitarre spielen nach einjährigem Unterricht weiterhin selbst bei und schulte ihre Stimme und  ihr Gehör für mehrstimmigen Gesang im Chor.

Mittlerweile gibt die gebürtige Bremerhavenerin selber Unterricht.

Onur Gürsoy - Schlagzeug/Percussion

Bereits in der Mittelstufe begann der 1998 geborene Onur im Orchester Cajon und Conga zu spielen. Daraufhin entdeckte er als 15-jähriger das Schlagzeugspielen für sich, welches er sich selbst beibrachte.

Der Informatikstudent sammelte Bühnenerfahrung in mehr als fünf Gruppierungen (Nils Wandrey, Raum27), bevor er schließlich anfing mit Friendzy Musik zu machen.

Mit Einflüssen verschiedener Genres wie Punk (Tre Cool, Travis Barker), Rock (Taylor Hawkins, Dave Grohl), Jazz (Peter Erskine) und Funk (Carter Beauford, Stanley Randolph) sind interessante und treibende Rhythmen sein Wiedererkennungsmerkmal.